1. Abschnitt - Abholung und Transport in den Ortsverband

Mit dem Tieflader der Fachgruppe Räumen wurde der Container abgeholt und in den Ortsverband transportiert. Dort angekommen, wurde er von den Helfern gereinigt, um die Folgemaßnahmen zur Herrichtung abschätzen zu können. Allgemein war der Container in durchaus gutem Zustand, weshalb sich die weiteren Arbeiten auf Entrosten und Lackieren beschränkten.

2. Abschnitt - Transport zur Sandstrahl-Halle

Zur optimalen Herrichtung des Containers haben sich die Helfer dazu entschieden, den kompletten Container zu sandstrahlen, um den alten Lack sowie Roststellen sauber zu entfernen. Hierzu wurde der Container in eine separate Halle gefahren, in der unsere Helfer in Ruhe sandstrahlen konnten.

3. Abschnitt - Sandstrahlen:

Mit einem professionellen Sandstrahlgerät konnten Lack und Rost vom Container schnell und entfernt werden. Hier hatten wir schon Erfahrungen im Umgang mit den Gerät gesammelt, da zuvor noch in der gleichen Halle mit gleichem Gerät der Abrollbehälter Mulde gesandstrahlt wurde.

4. Abschnitt - Rücktransport und Lackierung

Nachdem der Container komplett Sandgestrahlt wurde, erfolgte der Transport zurück in die Unterkunft. Dort bekam er verschiedene Schichten Grundierung und Lack, die an zwei Samstagsdiensten Tagen aufgebracht wurden.

 

5. Abschnitt - der fertige Container

Anfang August 2016 war es dann soweit. Der Lack war durchgetrocknet - der Container war fertig und konnte seinen endgültigen Platz auf dem Hof einnehmen.