09.07.2019

Peter Görgen erneut in Gambia im Einsatz

Die Republik Gambia ist als Herkunftsland von Flüchtlingen aus Afrika von großer Bedeutung. Auf Grund schlechter wirtschaftlicher Perspektiven, verließen in der Vergangenheit jährlich 0,5% der Bevölkerung die Republik Gambia. Hauptzielländer gambischer Asylantragsteller sind Italien und Deutschland. In 2016 könnte die Möglichkeit geschaffen werden, eine Verbesserung der migrationspolitischen Lage im Bereich der (freiwilligen) Rückkehr zu erreichen.

Foto: THW

"Mein Aufrag hier ist die baufachliche Beurteilung von vorhandenen Gebäudestrukturen der National Police Training School in Gambia und Ermittlung von möglichen Maßnahmen zum Wiederaufbau / Instandsetzung der Trainingseinrichtungen nach Vorgaben der lokalen Behörden mit Unterstützung der Landespolizei Baden Württemberg."
Im Ergebnis der Erkundung wurden diverse Instandsetzungen und Baumaßnahmen ermittelt.
Das THW unterstützt die Landespolizei Baden Württemberg bei der Umsetzung der
Baumaßnahmen im Rahmen des Gesamtvorhabens . Das Projekt startet zu Beginn 2019. Für die
erforderlichen Absprachen mit den Partnern vor Ort.

Peter Görgen hat nun die Aufgabe, die öffentlich ausgeschriebenen Baumaßnahme in Vergabeverfahren zu begleiten und die ordnungsgemäße Vergabe zu prüfen.
Er ist einen Woche in Gambia tätig und kommt am Donnerstag wieder zurück nach Deutschland.


  • Foto: THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: