Koblenz, 05.01.2018, von Jürgen Appelt

Hochwasser in Koblenz

Aufgrund der vor kurzem starken, lang andauernden Regenfälle und zusätzlichen Schneeschmelze, kam es in Koblenz zum Hochwasser. Die Stadt Koblenz ist gerade durch Ihre Lage an "Vater" Rhein und "Mutter" Mosel immer wieder von Hochwasser betroffen.

Foto: THW Koblenz

Am vergangen Freitag, 05.01.2018 begann die Einsatzsaison für uns mit Hochwasser. Auf Anforderung der Feuerwehr Koblenz nahmen wir den Sandsackfüllplatz in Betrieb. Die Feuerwehr stellte uns den Titan 2400, eine professionelle Sandsackfüllanlage zur Verfügung. Mit diesem Gerät und geübten Menschen kann man mehrere tausend Sandsäcke in der Stunde füllen. Zusätzlich wurde uns ein Abrollbehälter mit Aufenthaltsraum zur Verfügung gestellt.

Unsere Aufgaben waren die Beschaffung des Sandes, das befüllen der Maschine und das Füllen der Sandsäcke. Das ist selbstverständlich für uns nichts neues und mit bewährter Einsatzbereitschaft wurde diese Aufgabe abgearbeitet.

Eine weitere Einsatzstelle gab es direkt am Moselufer. Dort gibt es ein altes Pumpwerk, dass aktuell durch Baumaßnahmen von Hochwasser gefährdet war. Sollte die Pumpe, Baujahr 1926, ausfallen so wäre es unsere Aufgabe gewesen, das Wasser zusammen mit der Feuerwehr abzupumpen. Da die Pumpleistung des OV Koblenz zu gering gewesen wäre, holten wir uns die Unterstützung der Kameraden der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen THW OV Betzdorf. Sie rückten mit Ihrer Großpumpe, die eine Leistung von 15.000Ltr/min hat, an und stellten Einsatzbereitschaft her.

Gestern Abend unterstützen wir noch den Ortsverband Bendorf beim Abbau eines Hochwasserstegs in Koblenz Ehrenbreitstein. Ein ca. 45 Meter langer Steg in einer Bahnunterführung diente während des Hochwasser dazu, dass die Fahrgäste der DB trockenen Fußes Ihre Züge erreichen konnten. Der Steg konnte dann gestern wieder zurück gebaut werden.

Mittlerweile sind die Pegel wieder gefallen und wir haben alle unsere Einsatzstellen aufgelöst.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Zusammenarbeit mit allen beteiligten Hilfsorganisationen.

Falls Sie jetzt Interesse am THW Koblenz bekommen haben, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung auf unserer Internetseite Mitmachen und Unterstützen


  • Foto: THW Koblenz

  • Foto: THW Koblenz

  • Foto: THW Koblenz

  • Foto: THW Koblenz

  • Foto: THW Bendorf

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: