15.02.2021

Einsatz des ESS-Trupps bei einem teilzerstörten Gebäude nach Brand in Bad Kreuznach

Am Sonntag, 14.02.2021 um 13:09 Uhr, wurde der ESS-Trupp des THW OV Koblenz  durch den Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland alarmiert. Grund hierfür war eine durch Brandschäden einsturzgefährdete Wand eines Wohngebäudes in Bad Kreuznach.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu einem Vollbrand, bei dem auch ein Nachbargebäude durch die Flammen stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Da das Gebäude einsturzgefährdet war, wurde dieses durch die THW Ortsverbände Bad Kreuznach und Bingen abgestützt. Hierzu kam das ASH (Abstütz-System-Holz) zum Einsatz.
Aufgabe des ESS-Trupps war es, die beschädigte Wand während der Abstützarbeiten mittels Prismen zu überwachen, um auf mögliche Veränderungen umgehend reagieren zu können. Durch die gelieferten Messdaten konnten während der Abstützmaßnahmen die Einsatzkräfte im gefährdeten Bereich abgesichert und die beiden TeBeBau optimal beraten werden.
Für den ESS-Trupp war der Einsatz am Montagmorgen um 01:55 Uhr beendet.
Wir bedanken uns für die wie immer gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit!

Vor Ort im Einsatz waren insgesamt 41 Einsatzkräfte des THW aus den Ortsverbänden Mainz, Wörrstadt, Worms, Koblenz, Bad Kreuznach und Bingen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: