21.10.2020

Einsatz des ESS-Trupps bei einem teilzerstörten Gebäude in Trier-Ehrang

Am Mittwoch, 21.10.2020, wurde der ESS-Trupp des OV Koblenz um 12:12 Uhr durch die RSt Trier, alarmiert. Grund hierfür war eine teileingestürzte Wand eines Wohngebäudes in Trier-Ehrang. 

Ein LKW hatte wegen zu niedriger Durchfahrtshöhe einen Teil der Fassade heruntergerissen. Aufgabe des ESS-Trupps war es, den beschädigten Gebäudeteil und das noch vorhandene Giebeldreieck während der durchgeführten Abstützmaßnahmen zu überwachen. Die Abstützmaßnahmen wurden durch den OV Wittlich und mit Unterstützung der Fachgruppe Räumen (OV Saarburg) sowie der Berufsfeuerwehr Trier durchgeführt.  

Um das Giebeldreieck zu überwachen, wurden durch den ESS-Trupp die Prismen unter Zuhilfenahme der Drehleiter der Berufsfeuerwehr Trier befestigt.  

Durch die gelieferten Daten konnten während der Abstützmaßnahmen bzw. beim Bergen des LKW aus der Schadensstelle die Einsatzkräfte im gefährdeten Bereich abgesichert, der TeBeBau und die Einsatzleitung optimal beraten werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: